Deutsch-niederländischer Austausch der städtischen Gesamtschule Bocholt

Deutsch-niederländischer Austausch der städtischen Gesamtschule Bocholt

Bocholts erste stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Kroesen empfing jetzt über 60 Schülerinnen und Schüler des niederländischen Martinus College aus Grootebroek am IJsselmeer. Sie sind Gäste der städtischen Gesamtschule Bocholt.

„Der Austausch findet zum zweiten Mal mit den beiden Schulen statt. Mit der Werner-von-Siemens-Realschule hat es zuvor schon drei Austausche gegeben“, berichtet Christian Küper, betreuender Lehrer der Gesamtschule. Im Rahmen des Programms vom 2. bis 6. Juli gab es nicht nur einen Rundgang durch die Schule. Auf einer Stadtrallye durch Bocholt lernten die niederländischen Gäste die Stadt kennen.

Nach dem gemeinsamen Unterricht sowohl in Bocholt als auch in Grootebroek besuchten alle die stv. Bürgermeisterin im Rathaus am Berliner Platz. Dort wurden die ersten Eindrücke von Bocholt vertieft.

„Gemütliches Bocholt“

Gemeinsames Bowling, eine Fahrt nach Amsterdam mit Grachtenrundfahrt, eine Führung durch die niederländische Schule standen ebenso auf dem weiteren Programm wie die Besichtigung der historischen Stadt Hoorn. Den Abschluss feiern Niederländer und Deutsche gemeinsam bei einem Grillfest an der niederländischen Schule.

„Die Schüler verstehen sich sehr gut“, berichtet Küper. „Für die deutschen Schüler war es gut zu sehen, dass sie sich sehr gut auf Niederländisch verständigen können. Die niederländischen Schüler fanden Bocholt sehr gemütlich und waren vor allem von den vielen Fahrrädern überrascht. Das kannten sie nur aus der Heimat.“

 

Foto: Bruno Wansing, Stadt Bocholt